476 zu 51: Statuten-Totalrevision Gemeinde-Korporation Hinterrhein

25. September 2013
By

Zwei Gemeinden im Domleschg gehören der Gemeindekorporation Hinterrhein an: Thusis und Sils i. D.

Die Gemeinde Thusis teilt im Zusammenhang mit der Abstimmung vom 22.09.2013 mit, daß der Totalrevision der aus dem Jahr 1956 stammenden Statuten der Gemeindekorporation Hinterrhein an der Urnenabstimmung mit 476 Ja zu 51 Nein Stimmen zugestimmt wurde.

Die Korporation bezweckt die Wahrung der den Konzessionsgemeinden zustehen den Rechte und gemeinsamen Interessen aus den für drei Kraftwerkstufen verliehenen Konzessionen sowie den dazugehörigen Genehmigungsbeschlüssen der Regierung und des Bundesrates.

Der Strombezug und die Stromverteilung innerhalb des Gemeindegebietes Thusis ist Gemeindeangelegenheit und erfolgt nach den Verträgen mit der Gemeindekorporation Hinterrhein und der Kraftwerke Hinterrhein AG. Energielieferant ist die Kraftwerke Hinterrhein AG.

Sie setzt sich derzeit aus den Gemeinden Avers, Bergell (Bregaglia) , Ferrera , Splügen , Sufers, Casti-Wergenstein, Donat, Andeer , Zillis-Reischen, Mathon, Lohn, Rongellen, Thusis und Sils i.D. zusammen.

Wer sich dafür interessiert, um welche Änderungen es bei der Totalrevision geht, kann die Statuten der Gemeindekorporation Hinterrhein (alt und neu) hier nachlesen.

Weitere Berichte aus Thusis

Weitere Berichte aus Sils im Domleschg

Foto: Maschnenraum in Ferrera (Bild: Kraftwerke Hinterrhein AG)

Foto: Maschnenraum in Ferrera (Bild: Kraftwerke Hinterrhein AG)

Share

Tags: , , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion