Tomilser Kulturtage in Feldis

Tomilser Kulturtage in Feldis (Wappen Feldis)

Tomilser Kulturtage in Feldis (Wappen Feldis)

Ab dem 11. Oktober finden Feldis (in feldiser Rhätoromanisch „Vieulden“) im Schulhaus in die Tomilser Kulturtage statt.

Man darf sich vom neuen, wirklich häßlichen Wappen der fusionierten Gemeinde Tomils nicht täuschen lassen, der Anlaß hat einiges zu bieten:

Es gibt eine Lesung aus „Täxtzit“ der Schweizer Literaturschrift, sowie eine musikalische Umrahmung mit Matthias Tscharner. Kulinarische Köstlichkeiten gibt es im Bistro. Über Täxtziit:

Die Publikation ist gemäß Eigenbeschreibung gefüllt mit jeweils 37 authentischen, fundiert recherchierten und teils äußerst kritischen wie bissigen Kurzgeschichten über die Schweiz.

TÄXTZIT richtet sich an professionelle Schreiber, etwa an ausgebildete Journalisten (MAZ/SAL), Germanisten, Historiker wie an andere Geisteswissenschafter, an Diplomtexter oder Inhaber eines Diploms (neu Bätschälohr bzw. „bachelor“) in literarischem Schreiben. So die Eigendefinition, dessen Originalversion in kaum lesbarer EmanzInnen-Sprache gehalten ist (siehe Foto unten).

Donnerstag, 10. Oktober 2013
Ab 18.00 Uhr Türöffnung, kulinarische Köstlichkeiten.
20.00 Uhr: Film „Rosie“ von Marcel Gisler (ab 16 Jahren). 6 Nominationen für den Schweizer Filmpreis 2013 und Preis für beste Hauptdarstellerin Sibylle Brunner.
Anschließend Bistro.

Hohe Eigenansprüche und gleichzeitig allein im Wort "DiplomTexter/Texterinnen" gleich 3 Rechtschreibfehler (vor und nach Rechtschreibreform falsch...)

Hohe Eigenansprüche und gleichzeitig allein schon bei „DiplomTexter/Texterinnen“ gleich 3 Rechtschreibfehler (vor und nach Rechtschreibreform falsch…)

Freitag, 11. Oktober 2013
Ab 18.00 Uhr Türöffnung, kulinarische Köstlichkeiten.
20.00 Uhr: Lesung aus Täxtzit der Schweizer Literaturschrift. Die Lesungen, gehalten von Moni Thöny und Anna Schüepp (Menschen hinter TÄXTZIT), beginnen ab 20Uhr im Schulhaus in Feldis. Die musikalische Umrahmung inszeniert Matthias Tscharner.
Anschließend Bistro.

Samstag, 12. Oktober 2013
Ab 18.00 Uhr Türöffnung, kulinarische Köstlichkeiten.
20.00 Uhr: Gilbert & Oleg, „Zum Goldenen Gaukler“. Im „Restaurant zum Goldenen Gaukler“ servieren die Berner Künstler gilbert und Oleg ihrem Publikum magische, artistische und musikalische Delikatessen, zubereitet ganz nach individuellen Wünschen. Reservation erforderlich.
Anschließend: Bistro und Barbetrieb in der Legnabar.

Eintritts-Preise:
Lesung, CHF 15.00
Film, CHF 10.00
Zum Goldenen Gaukler, CHF 20.00
Dauerkarte CHF 40.00 (inklusive 1 Gratisgetränk)

Share