Thusis: Podiums-Diskussion zu Abstimmung über neues Gesetz (TAG)

4. Oktober 2012
By

Am 25. November entscheidet das Bündner Volk an der Urne über die Einführung eines kantonalen Tourismusabgabegesetz TAG. An einer Podiumsdiskussion wird das TAG und seine Bedeutung für die Viamala-Region ausführlich diskutiert werden.

Jedes Jahr entstehen in der Schweiz über 60.000 Seiten an neuen Gesetzestexten. Eine große Masse allein durch die ständige Übernahme und Umsetzung von EU-Gesetzen. Dazu kommen Gesetze auf kantonaler Ebene und auf kommunaler Ebene.

Diese ständige Gesetzesflut erwürgt mehr und mehr die mittelständische Wirtschaft. Während große Konzerne sich Stäbe von Anwälten und Experten leisten können, können innovative KMU wie z. B. 1a Internet GmbH (Herausgeberin von Domleschg24.ch) dies nicht. Sie werden durch die massive und jedes Jahr (!) zunehmend Gesetzesflut mehr und mehr stranguliert.

Es fragt sich daher: Braucht Grabubünden als Kanton ein weiteres Sondergesetz namens TAG? Dahinter verbirgt sich die Bezeichnung Tourismusabgabegesetz.

Heute abend findet im Restaurant Alte Brauerei in Thusis dazu ein Anlaß statt.

Um 20:00 Uhr ist Versammlung, Animation

Share

Tags:





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion