Thusis: Freie Stelle als Hauswart

5. Februar 2013
By

Die Gemeinde Thusis sucht auf 1. Juni 2013 oder nach Vereinbarung einen Hauswart (100%)

Die Gemeinde Thusis bietet eine Hauswartstelle für die Schule an (Symbolbild: jugendfrei.ch)

Die Gemeinde Thusis bietet eine Hauswartstelle für die Schule an (Symbolbild: jugendfrei.ch)

Hauptaufgaben sind die Reinigung und den technischen Dienst der Schulanlagen Dorf mit 2 Schulhäusern und 1 Mehrzweckhalle.

Der Hauswart soll zudem auch Veranstalter bei den unterschiedlichen Anlässen in den gemeindeeigenen Liegenschaften unterstützen.

Die Gemeinde Thusis schreibt zum Anforderungsprofil:

Wir erwarten von Ihnen eine abgeschlossene Berufsausbildung, eine Hauswartausbildung oder die Bereitschaft, diese berufsbegleitend zu absolvieren. Sie sind belastbar und arbeiten selbständig und zuverlässig. Sie pflegen einen offenen Umgang mit Lehrpersonen und Kindern. Bereitschaft für Wochenendarbeit bei Veranstaltungen.

Zur Hauswartstelle schreibt die Gemeinde:

Es erwartet Sie eine vielseitige und interessante Tätigkeit mit weitgehend selbständiger Arbeitsweise. In einem Team mit anderen Hauswarten der Gemeinde finden Sie Kontakt und Austausch. Wir bieten gute Arbeitsbedingungen und eine zeitgemäßer Entlohnung.

Bei Interesse an der Stelle in Thusis muß man schnell agieren: Denn die Bewerbungsfrist läuft nur bis zum 11. Februar.

Wer Interesse hat, sendet seine vollständigen Bewerbungsunterlagen bis 11. Februar 2013 an:

Gemeindekanzlei Thusis, Personalwesen, Rathaus, 7430 Thusis

Weitere Meldungen aus Thusis

Share

Tags: , , , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion