Thusis / Cazis: WEF-Übung zwischen Armee und Kapo

16. Januar 2013
By

Bereits die Tage ist eine erhöhte Militärpräsenz zu beobachten, etwa im Hotel Reich in Summaprada bei Thusis (Gemeinde Cazis).

Archifoto zum WEF: Abermillionen an Steuergeldern gehen allein für die Armee-Einsätze anläßlich des Weltwirtschaftsforums drauf...

Archivfoto zum WEF: Abermillionen an Steuergeldern gehen allein für die Armee-Einsätze anläßlich des Weltwirtschaftsforums drauf…

Die Kantonspolizei Graubünden und die Armee üben am Donnerstag, 17. Januar 2013 in Thusis die Zusammenarbeit anläßlich des WEF in Davos. Es kann zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen kommen.

Die Übung, an der Mitarbeitende der Kantonspolizei Graubünden und Angehörige der Armee teilnehmen, findet am kommenden Donnerstag zwischen 9 Uhr und 11 Uhr an der Italienischen Straße in Thusis statt.

Aus diesem Grund kann es bei der Einfahrt nach Thusis aus Richtung Cazis kurzzeitig zu Verkehrsbehinderungen kommen. Betroffen ist das Teilstück zwischen dem Kreisel und der Ortseinfahrt Thusis.

Die Kantonspolizei Graubünden hofft auf das Verständnis der Verkehrsteilnehmer und bittet, die Anweisungen der Sicherheitskräfte zu befolgen.

Weitere Meldungen der Polizeien: Polizei24.ch

Share

Tags: , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion