Schlagwort: Viamala Tourismus.

Neue „Kulturfachstelle“: cultura viamala

Die Region bekommt eine neue „Kulturfachstelle“, welche von Steuergeldern finanziert wird. Die nicht unumstrittene Tourismusorganisation Viamala Tourismus, der Naturpark Beverin, die RegioViamala, die Lia Rumantscha und die Cuminanza Culturala Val Schons (Gemeinschaft Kultur Schamsertal) zusammen mit dem Institut für Kulturforschung…

Share
Share

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und Institutionen lieber darauf, sich selbst um Vermarktung zu kümmern. Der Redaktion sind hierzu mehrere Beispiele…

Share
Share

World snow weeks Tschappina: Marketing-Gau für die Regio Viamala

(Remo Maßat) In Oberurmein bzw. dem Skigebiet Tschappina durften also im Januar Kindergärtler aus Masein, Paspels, Scharans, Sils im Domleschg und Thusis eine Skiwoche genießen. In einer anderen Woche wurden dann Schneemänner in allen Variationen gebaut. Es nennt sich World…

Share
Share

Bergsteigen am Piz Beverin…

Das Domleschg hat nicht nur 3 Skigebiete, unzählige Wanderwege und andere Tourismusgelegenheiten (Gleitschirmfliegen ist möglich, um nur ein weiteres Beispiel anzuführen) sondern ist auch Ausgangspunkt für viele Bergtouren und auch Bergwanderungen: Der Piz Beverin als Wahrzeichen der Talschaft ist bei…

Share
Share