Posts Tagged ‘ RegioViamala ’

Neue “Kulturfachstelle”: cultura viamala

12. März 2014
By

Die Region bekommt eine neue “Kulturfachstelle”, welche von Steuergeldern finanziert wird. Die nicht unumstrittene Tourismusorganisation Viamala Tourismus, der Naturpark Beverin, die RegioViamala, die Lia Rumantscha und die Cuminanza Culturala Val Schons (Gemeinschaft Kultur Schamsertal) zusammen mit dem Institut für Kulturforschung Graubünden beschlossen, eine neue Kulturfachstelle…

Weiter lesen

Festanlaß in Paspels: Obstverein Mittelbünden wird 20

27. September 2013
By

Zum einem Festanlaß am 05. Oktober 2013 von 09.00 bis 16.00 Uhr im Schulhaus Paspels laden der Obstverein Mittelbünden und die RegioViamala im Rahmen des Projektes Kulturlandschaft Domleschg herzlich ein. Das Programm: 9.00 Uhr: Führung für Baumpaten und Interessierte durch die Apfelsortensammlung im Forstgarten Rodels…

Weiter lesen

Zur Einwohner-Entwicklung im Domleschg

6. März 2013
By

Wer durch das Domleschg fährt, sieht allenorten Baustellen. Die optische Wahrnehmung wird durch Zahlen untermauert. Zumindest in den Ortschaften Scharans (hier mußte erst kürzlich neu Bauland eingezont werden, Domleschg24 berichtete), Cazis und Thusis werden ständig neue Baugesuche eingereicht. Doch es wird nicht nur gebaut, auch die…

Weiter lesen





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion