Sils im Domleschg: Weltuntergang 2012? – Hoffnungen – Ängste – Erwartungen

Georg Otto Schmid referiert zum Weltuntergang 2012 nach dem Mayakalender (Foto: Evangelische Kirchgemeinde Sils i. D.)

Georg Otto Schmid referiert zum Weltuntergang 2012 nach dem Mayakalender (Foto: Evangelische Kirchgemeinde Sils i. D.)

Die evangelische Kirche in Sils befaßt sich mit dem Weltuntergang 2012.

Bei dem Anlaß mit Georg Otto Schmid, welcher in der reformierten Kirche Sils im Domleschg stattfindet

Am 21. (oder am 23.) Dezember 2012 endet die „Lange Zählung“ des Kalenders der mesoamerikanischen Hochkultur der Mayas.

Verschiedene weltanschauliche Strömungen haben sich dieses Datum zu eigen gemacht und erwarten apokalyptische und weltwendende Geschehnisse. Und zahlreiche Menschen leben in zunehmenden Ängsten auf das fragliche Datum hin.

Bringt der Mayakalender 2012 den Weltuntergang? (Bild: Reformierte Kirchgemeinde Sils im Domlschg)

Bringt der Mayakalender 2012 den Weltuntergang? (Bild: Reformierte Kirchgemeinde Sils im Domlschg)

Bedeutet das Ende der „Langen Zählung“ für die Mayas aber tatsächlich einen Weltuntergang?

Was ist von den zeitgenössischen Prophezeihungen zum 21. resp. 23. Dezember 2012 zu halten? Und wie gehen wir mit Menschen um, die intensiv mit diesem Datum rechnen?

Diesen Fragen soll in Vortrag und anschließender Diskussion nachgegangen werden.

Die Veranstaltung findet am Dienstag des 6. November 2012 um 20.00 Uhr statt.

Symbol für der Monat 4 (Sotz) des Maya-Kalender.

Symbol für der Monat 4 (Sotz) des Maya-Kalender.

Share