Sils i. D.: Gemeinde-Versammlung heute abend

27. September 2012
By
Die Gemeindeversammlung von Sils i. D. behandelt auch einen Kredit über 185.000 SFr. (Aufstellung der Kosten)

Die Gemeindeversammlung von Sils i. D. behandelt auch einen Kredit über 185.000 SFr., über den befunden werden soll .(Aufstellung der Kosten)

In Sils im Domleschg findet heute die Gemeinde-Versammlung am 27. September um 20 Uhr in der Turnhalle an der Schulhaus-Straße statt.

Traktandiert ist neben der Genehmigung des Protokolls der Gemeindeversammlung vom 27. Juni 2012, daß auf der Gemeindesversammlung aktuelle Informationen aus dem Gemeindevorstand werden mitgeteilt Anliegen / Fragen aus der Bevölkerung werden behandelt.

Traktandiert ist auch die Genehmigung eines Bruttokredits für eine Ringleitung Dorfplatz-Zivilschutzanlage in der Höhe von 185‘000.00 SFr.

Der Gemeinderat möchte gerne, daß die Stimmbürger den Kredit bewilligen.

Er veröffentlicht daher eine Botschaft zur Abstimmung:

Botschaft zur Gemeindeversammlung vom 27. September 2012

Traktandum 6 – Genehmigung Bruttokredit Ringleitung Oberdorf-Zivilschutzanlage in der Höhe von CHF 185‘000.00

Sehr geehrte Stimmbürgerinnen und Stimmbürger

Seit einigen Jahren befaßt sich der Gemeindevorstand mit der Optimierung der Wasserversorgung. Die Erweiterung der Wasserversorgung im Oberdorf dient einerseits der Versorgungssicherheit bei der Brandbekämpfung und andererseits den privaten Wasserbezügern. Eine aktuelle Netzberechnung und Erfahrungen aus der Vergangenheit haben gezeigt, daß die Druckverhältnisse und die Durchflußmengen im Oberdorf bei starker Beanspruchung des Netzes untere Werte erreichen können, welche als ungenügend einzustufen sind. Der Bedarf für diese Investition ist ausgewiesen, weshalb uns die Gebäudeversicherung Graubünden GVG Beiträge an die Erstellungskosten in der Höhe von 20% in Aussicht gestellt hat.

Im Voranschlag 2012 budgetierte der Vorstand für dieses Vorhaben 175`000.00 SFr. brutto, welche nach den eingegangenen Offerten aller Voraussicht nach um rund 10`000.00 SFr. überschritten werden.

Der Gemeindevorstand beantragt der Gemeindeversammlung deshalb, einem Bruttokredit von 185`000.00 SFr. zuzustimmen.Gemeinde Sils I.D.

Die Gemeindeversammlung vom 27. Juni 2012 fand unter Anwesenheit von 38 bzw. 5,9% von 647 Stimmberechtigten statt. Das Protokoll dieser letzten Versammlung soll heute genehmigt werden.

Debattiert wurde u. a. die rege Bautätigkeit im vergangenen Jahr und es wurde informiert über die Jugendarbeit, die Waldwirtschaft sowie die neue Spitalfinanzierung.

Auch in Sils i. D. baut die Schweizerische Post massiv ab: Trotz ständigen Preiserhöhungen und exorbitanten Gewinnen immer weniger Leistung. Foto: Schweiz-Blog.ch

Auch in Sils i. D. baut die Schweizerische Post massiv ab: Trotz ständigen Preiserhöhungen und exorbitanten Gewinnen immer weniger Leistung. Foto: Schweiz-Blog.ch

Es wurde ebenfalls thematisiert, daß der Schulleiter Thomas Schönenberger außerterminlich gekündet habe und seine Tätigkeit bei der Primarschule per Ende 2012 beenden werde, sofern nicht schon vorher eine andere Lösung gefunden werden könne. Im Weiteren ging es um den Stand bei der Schadensbehebung des Sportplatzes, wobei auch verschiedene Varianten zur Schadensbehebung thematisiert wurden, welche allerdings erst nach der Feststellung der Verantwortlichkeiten näher geprüft werden konnten.

Informiert wurde auch über den Bau der neuen Zufahrt zur Burg Hohen Rätien und über den Stand der Verhandlungen mit der De Zanet Stein AG bezüglich der V. Abbauetappe.

Mario Kunz orientierte über den Stand der Arbeiten der Kommission Flurnamen, über die Auflösung der Poststelle und die damit zusammenhängende Einführung des Modells „Hausdienst“ (genauer Zeitpunkt war noch nicht bekannt), über die Handhabung bei der Veröffentlichung der Gemeindeversammlungsprotokolle und über die Vermietung von Zelten und Festbankgarnituren,

Weiter wurde die Rechnungsablage und Revisorenbericht pro 2011 (inkl. Genehmigung ausserordentliche Abschreibungen) behandelt, die Rechnung genehmigt und die Gemeindemitarbeiter entlastet:

Einleitend stellt Gemeindepräsident Mario Kunz zur Rechnungsablage 2011 fest, daß die Jahresrechnung mit einem Einnahmenüberschuss von 43‘823.37 SFr. schließt.

Nach den Ausführungen des Gemeindepräsidenten erläutert der Gemeindekanzlist der Versammlung die Abweichungen der Steuererträge gegenüber dem Budget gemäß seinen Ausführungen im Jahresbericht. Nachdem die Budgetabweichungen (+/- 10‘000.00 SFr.) bereits in der Jahresrechnung schriftlich kommentiert worden sind, verzichtet die Versammlung darauf, noch näher auf die Jahresrechnungen einzutreten. Der Gemeindekanzlist erläutert anhand einiger Folien verschiedene Diagramme und Kennzahlen zur Jahresrechnung.

Ein weiteres Thema war ein Kredit für einen Grillplatz in der Höhe von 40‘000.00 SFr.

Gemeindevizepräsident Gondini Fravi erläutert anhand der Folien den geplanten Bau einer Grillhütte, welcher im Investitionsbudget 2012 mit 40‘000.00 SFr. enthalten ist und erwähnt, dass der Gemeindevorstand aufgrund des Investitionsbudgets zuhanden der Gemeindeversammlung einen Vorschlag macht, welcher nun zur Abstimmung gelangt.
Es trat die Frage auf, wieso die neue Grillhütte nicht in den Sportplatz integriert werde und befürchtet am vorgeschlagenen Standort unnötige Immissionen, was von Gondini Fravi nicht in Abrede gestellt wird.
Zudem wurde die Auffassung vorgebracht, daß zuerst der Sportplatz fertig erstellt werden sollte, bevor man weiteren Platz „verbaut“, welcher eigentlich der Schule zur Verfügung stehen sollte.
Somit kam es zu dem Antrag, daß der Bau der Grillhütte vorläufig zurückgestellt wird und zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal der Gemeindeversammlung zur Abstimmung vorgebracht werden soll und der Beschlußfassung, den Grillbau zurückzustellen. Dem Antrag wurde mit 20 zu 18 Stimmen zugestimmt.
Varia

Gondini Fravi erwähnte auf Nachfrage, daß Moloks voraussichtlich im Verlaufe des Frühlings 2013 installiert werden und gleichzeitig auch die Einführung einer neuen Grüngutabfuhr (mit Verwertung in einer Biogasanlage) vorgesehen ist.

Share

Tags: , , , , , , , , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion