Sils i. D.: Eröffnung Pumptrack

2. April 2014
By
Eröffnung des Pumptrack in Sils i. D.v

Eröffnung des Pumptrack in Sils i. D.

Nach kurzer Bauzeit wird der Pumptrack bereits ab Samstag, den 5. April 2014 in Betrieb genommen. Die Anlage ist täglich jeweils von 07.00 Uhr bis 22.00 Uhr geöffnet. Die Benützung des Pumptracks erfolgt auf eigenes Risiko. Die Betreiber der Anlage lehnen jede Haftung ab.

Die Gemeinde Sils i. D. bitten die Benutzer, folgende Grundregeln zu beachten:

  • Sei tolerant und rücksichtsvoll
  • Schau immer voraus, behalte den Überblick und nimm Rücksicht auf die anderen Fahrerinnen und Fahrer.
  • Halte nur neben der Fahrspur an und räume die Fahrbahn bei einem Sturz sofort.
  • Hinterlasse keine Spuren
  • Lass keinen Abfall liegen und benutze die Abfalleimer.
  • Beherrsche Dein Sportgerät
  • Versuche ohne Treten vorwärts zu kommen, indem du dein Vorder- und Hinterrad abwechslungsweise be- und entlastest.
  • Bei Regenwettter ist besondere Vorsicht geboten.
  • Rüste dich gut aus
  • Das Tragen eines Helms ist Vorschrift.
  • Empfohlen werden zusätzlich Handschuhe und Protektoren.
  • Pumpe deine Reifen hart.
  • Rufe bei einem Unfall sofort Hilfe über die Nummer 144 oder beim nächsten Polizeiposten.

Die offizielle Eröffnungsfeier für den Pumptrack und die neue Außensportanlage (Kunstrasenfeld) findet am Samstag, den 14. Juni 2014, statt (das Detailprogramm wird rechtzeitig publiziert).

Share

Tags:





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion