Prüfungserfolge im Spital Thusis

28. September 2013
By

In diesen Tagen haben gleich vier Mitarbeiterinnen des Spitals Thusis die Diplomprüfung als Pflegefachfrau HF mit Erfolg bestanden, berichtet das Spital Thusis. Es sind dies: Martina Decurtins aus Summaprada, Marina Lombris aus Disentis, Dominique Preisig aus Scharans und Eva Prevost aus Scharans.

Sie haben ihre Ausbildung am Bildungszentrum für Gesundheit und Soziales (BGS) in Chur durchlaufen, das letzte Praktikum absolvierten sie auf den Pflegestationen 2.OG und 3. OG im Spital Thusis.

Das Spital Thusis schreibt weiter: “Als Ausbildungsspital ist es für uns von größter Wichtigkeit, Lehrstellen und Praktikumsplätze im Spital Thusis anzubieten. Der Ausbildungsverantwortlichen Iris Frigg und dem ganzen Pflegemannschaft sei an dieser Stelle herzlich für ihr großes Einsatz gedankt. Den frischdiplomierten Pflegefachfrauen HF gratulieren wir ganz herzlich zu diesem Prüfungserfolg und wünschen ihnen in ihrem schönen und verantwortungsvollen Beruf viel Erfolg und Freude. Wir freuen uns sehr, daß sie teilweise ihre erste Stelle als Dipl. Pflegefachfrau im Spital Thusis antreten werden.”

Weitere Meldungen aus Thusis

Bildlegende:v.l.n.r: Eva Prevost, Marina Lombris, Martina Decurtins und Dominique Preisig (Foto: Spital Thusis)

Bildlegende:v.l.n.r: Eva Prevost, Marina Lombris, Martina Decurtins und Dominique Preisig (Foto: Spital Thusis)

Share

Tags: , , , , , , , , , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion