Personelle Veränderungen in der Verwaltung Cazis

30. Juli 2013
By
Veränderungen auf der Gemeinde-Verwaltung Cazis (Foto Gemeindehaus)

Veränderungen auf der Gemeinde-Verwaltung Cazis (Foto Gemeindehaus)

Auf der Gemeinde Cazis gibt es personelle Veränderungen.

Frau Jeannette Fassi verläßt nach über 10-jähriger Tätigkeit per 30. September 2013 die Gemeinde Cazis und wird eine neue Herausforderung annehmen. Als ihre Nachfolgerin wurde Carolin Berni aus Vals gewählt, welche ihre Stelle per 1. August 2013 antreten wird.

Per Ende August 2013 verläßt Marc Döderlein ebenfalls die Gemeindeverwaltung. Als Nachfolger wurde Fabio Brot aus Thusis gewählt. Er ist in Cazis aufgewachsen und hat bereits bei der Gemeindeverwaltung Cazis seine Lehre absolviert.

Die Gemeinde schreibt: “Die neuen Mitarbeiter heißen wir bereits heute herzlich willkommen. Den Austretenden danken wir herzlich für die geleistete Arbeit und wünschen ihnen alles Gute für die private und berufliche Zukunft.”

Share

Tags: , , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion