Thusis: Offene Stelle als Sachbearbeiter

11. März 2014
By
Wer nicht in der freien Wirtschaft sondern im Gegenteil davon, der Bürokratie, einen sicheren Job in einer Gemeindeverwaltung sucht, der kann sich aktuell in Thusis als Sachbearbeiter bewerben (Foto: Remo Maßat / Domleschg24.ch)

Wer nicht in der freien Wirtschaft sondern im Gegenteil davon, der Bürokratie, einen sicheren Job in einer Gemeindeverwaltung sucht, der kann sich aktuell in Thusis als Sachbearbeiter bewerben (Foto: Remo Maßat / Domleschg24.ch)

Offene Stelle als Sachbearbeiter: Wer einen sicheren, von Steuergeldern bezahlten Job in der Gemeindebürokratie anstatt in der freien Wirtschaft sucht, kann aktuell fündig werden.

Die Gemeinde Thusis sucht für die Gemeindeverwaltung per 1. Mai 2014 oder nach Vereinbarung einen

Kaufmann (m/w) 100%

Der Aufgabenbereich umfaßt:
– Führung der Einwohnerkontrolle, des Arbeitsamtes sowie der AHV-Zweigstelle
– Allgemeine Sekretariatsaufgaben

Anforderungen an den Bewerber:
Eine kaufmännische Ausbildung, Berufserfahrung, nach Möglichkeit Praxis auf einer Gemeindeverwaltung, rasche Auffassungsgabe, gute EDV-Kenntnisse, Teamfähigkeit, gute Umgangsformen, Belastbarkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit.

Die Gemeinde bietet:
Eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit, zeitgemäße Anstellungsbedingungen und ein kollegiales Arbeitsklima.

Bewerbungen können mit den üblichen Unterlagen bis 17. März 2014 gesandt werden an die Gemeinde Thusis, Rathaus, 7430 Thusis.

Nähere Auskunft erteilt Ihnen der Gemeindekanzlist, Räto Müller, Telefon 081 650 09 32.

Share

Tags: , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion