Kliniken Beverin neu in kant. Pflegeheim-Liste

die Kliniken Beverin sind neu auch in der Pflegeheim-Liste des Kantons Graubünden (Foto: Kliniken Beverin)

die Kliniken Beverin sind neu auch in der Pflegeheim-Liste des Kantons Graubünden (Foto: Kliniken Beverin)

Die Regierung hat die Pflegeheimliste des Kantons Graubünden für 2013 erlassen.

Die Klinik Beverin ist neu in der Liste aufgenommen worden. Denn ist insofern bedeutsam, denn diese Einrichtungen Anspruch auf kantonale und kommunale Leistungsbeiträge, so die bündner Regierung.

Bericht auf Rhätische-Zeitung.ch

Wissenswertes zu den Kliniken Beverin

Die Klinik Beverin wurde 1919 eröffnet und gehört seit 2002 zu den Psychiatrischen Diensten Graubünden. Die Klinik verfügt über 120 Betten, welche auf verschiedene spezialisierte Stationen verteilt sind.

Zu den stationären Behandlungsangeboten gehören die Akut-, Psycho- und Gerontopsychiatrie, das Suchtzentrum, die Mutter-Kind-Station sowie die forensische Psychiatrie.

Neben dem stationären Angebot werden in der Klinik Beverin ambulante Sprechstunden durchgeführt sowie ein Tageszentrum geführt.

Im Klinikareal Beverin ist ebenfalls die PDGR eigene Privatklinik MENTALVA integriert.

Die verschiedenen Gebäude der Stationen und Büroräume sind in eine Parklandschaft eingebettet. Im Zentrum der Anlage befindet sich der La Nicca-Saal sowie die Kapelle der Klinik Beverin.

Mit der eigenen öffentlichen Minigolf-Anlage, dem Vita-Parcours und dem Waldspielplatz lädt die Klinik Beverin zu Spiel und Bewegung mit Freunden und Familie ein.

Im öffentlichen Restaurant La Plazza im Zentrum des Areals verwöhnt die Küche ihre Gäste mit warmen, kalten und süßen Speisen und Getränken.

Share