Länger lebt, wer sichtbar ist! – Viver pli ditg viva quel, ch’è vesaivel!

19. November 2012
By

Der Tag des Lichts, der dieses Jahr am 15. November stattfand und zum sechsten mal durchgeführt wird, stand unter dem Motto: Licht, Sicht, Sicherheit.

Daß länger lebt, wer sichtbar ist, zeigt auch der Videoklip der Arbeitsgruppe „Sicherheit durch Sichtbarkeit“, welche für den nationalen Aktionstag verantwortlich ist, so die Kapo Graubünden. Ein Wettbewerb mit vielen attraktiven Preisen soll die Verkehrsteilnehmenden zusätzlich für das Thema sensibilisieren.

Länger lebt, wer sichtbar ist! - Viver pli ditg viva quel, ch'è vesaivel!

Länger lebt, wer sichtbar ist! – Viver pli ditg viva quel, ch’è vesaivel!

Nur wer sichtbar ist, kann auch gesehen werden. Deshalb wird die Kantonspolizei Graubünden mit gezielten Kontrollen die Funktionstüchtigkeit der Beleuchtung und die korrekte Ausrüstung von Autos und Zweirädern überprüfen und die Verkehrsteilnehmern direkt und persönlich ansprechen. Für die Unfallprävention ist es wichtig, daß Personen und Fahrzeuge früh gesehen werden. Viele Unfälle können vermieden werden, wenn das Brems- oder Ausweichmanöver rechtzeitig eingeleitet wird.

Wertvolle Tipps der Arbeitsgruppe „Sicherheit durch Sichtbarkeit“
Alle Verkehrsteilnehmer, mobil oder zu Fuß, Jung oder Alt, können mit kleinstem Aufwand einen Beitrag zur Erhöhung der Sichtbarkeit leisten und damit zur eigenen, aber auch zur Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer beitragen. Die Arbeitsgruppe „Sicherheit durch Sichtbarkeit“ hat die wichtigsten Tipps zusammengefaßt:

für Fußgänger
– helle Kleider tragen
– Kleidung mit Reflex-Material ausrüsten
– rundum (360°) sichtbar sein

für Radfahrer
– obligatorische Reflektoren anbringen (vorne weiss, hinten rot)
– Leuchtpedale
– Speichenreflektoren
– Licht vor Fahrt kontrollieren

für Motorfahrzeuglenker
– Fahrverhalten den Sicht- und Witterungsverhältnissen anpassen
– Heck- und Windschutzscheiben sauber halten
– Fahrzeuglichter regelmäßig reinigen
– immer wieder prüfen, ob alle Lichter funktionieren
– auch bei Tag mit Licht fahren

Wettbewerb mit attraktiven Preisen
Der Internet-Wettbewerb ist für alle offen und bis Ende Dezember 2012 aktiv. Als Vorbereitung für den Wettbewerb kann das Video auf der Website angesehen werden. Richtige Antworten gelangen in die Verlosung. Zu gewinnen sind: Mehrwissen in Sachen Licht, Sicht und Sicherheit sowie viele attraktive Preise, passend zum Thema.

+++++

Il di naziunal da la glisch che ha lieu quest onn ils 15 da november per la sisavla giada stat sut il motto: Glisch, vista, segirezza. Che quel ch’è vesaivel viva pli ditg mussa er il video da la gruppa da lavur „Segirezza grazia a la vesaivladad“ ch’è responsabla per il di d’acziun naziunal. Ina concurrenza cun blers premis attractivs duai sensibilisar las participantas ed ils participants da traffic supplementarmain per il tema.

Mo tgi ch’è vesaivel pon ins er vesair. Perquai vegn la polizia chantunala dal Grischun ad examinar cun controllas intenziunadas il funcziunament da l’illuminaziun e da l’equipament correct dad autos e da vehichels a duas rodas ed a sa drizzar directamain e persunalmain a las participantas ed als participants da traffic. Per prevegnir ad accidents èsi impurtant che persunas e vehichels vegnian vesids baud avunda. Blers accidents pon vegnir evitads, sche las manevras da franar u da guntgir vegnan cumenzadas ad ura.

Buns cussegls da la gruppa da lavur „Segirezza grazia a la vesaivladad“
Tut las participantas e tut ils participants da traffic, sin rodas u a pe, giuvnas e giuvens, veglias e vegls pon, cun in sforz minimal, prestar lur contribuziun ad in augment da la vesaivladad ed uschia gidar ad augmentar l’atgna segirezza sco er quella da las autras participantas e dals auters participants da traffic. La gruppa da lavur “Segirezza grazia a la vesaivladad” ha resumà ils cussegls ils pli impurtants:

per pedunas e per peduns
– purtar vestgadira clera
– equipar la vestgadira cun material reflectant
– esser vesaivel enturn ed enturn (360°)

per velocipedistas e per velocipedists
– montar reflecturs obligatorics (davant alvs, davos cotschens)
– pedals glischants
– reflecturs sin ils radis da la roda
– controllar la glisch, avant che sa metter en moviment

per motociclistas e per motociclists
– adattar il cumportament da charrar a la vesaivladad ed a las relaziuns meteorologicas
– nettegiar las fanestras davant e davos
– nettegiar regularmain las glischs dal vehichel
– controllar adina puspè, sche tut las glischs funcziunan
– charrar cun glisch er da cler

Concurrenza cun premis attractivs
La concurrenza online è averta per tuttas e per tuts fin la fin da december 2012. Per As preparar per la concurrenza pudais Vus guardar il video sin la pagina d’internet. Las respostas correctas prendan part a la lottaria. Gudagnar pon ins: Savida supplementara davart la glisch, davart la vista e davart la segirezza sco er blers premis attractivs che correspundan al tema.

Share

Tags:





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion