Infoabend für werdende Eltern am 2. Januar 2013

27. Dezember 2012
By

Unter dem Motto “In der Nähe gebären” findet ein Informationsabend für werdende Eltern am Mittwoch des 2. Januar 2013 im Spital Thusis statt:

Spital Thusis: Der Ort für werdende Eltern (Foto: Krankenhaus Thusis)

Spital Thusis: Der Ort für werdende Eltern (Foto: Krankenhaus Thusis)

Die werdenden Eltern haben im Kanton Graubünden eine breite Auswahl an möglichen Geburtsorten. Es lohnt sich, sich zu informieren und den Ort auszuwählen, wo sich die Gebärende wohl und sicher fühlt.

Die Geburtsabteilung des Regionalspital Thusis erfreut sich einer steigenden Geburtenzahl. Die Hebammen umsorgen, beraten und begleiten Mutter und Kind kompetent während der Schwangerschaft, Geburt und auch im Wochenbett. Bei Komplikationen sind rund um die Uhr Fachärzte im Dienst.

Wie geht der Infoabend vonstatten?

Eine Hebamme führt die Besucher des Info-Abends durch die familiäre Einrichtung und stellt die Geburtshilfe am Spital Thusis vor.

Anmeldung ist keine erforderlich. Einzelführungen können jederzeit auch mit der Hebamme (Tel. 081 632 12 23) vereinbart werden.

Share

Tags: , , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion