In eigener Sache: (Schon wieder) ein Internetanschluß-Problem in der Redaktion

6. November 2013
By
Schlimme Internetstörung bei Domleschg24.ch (Archivfoto: www.Emanzipation.ch)

Schlimme Internetstörung bei Domleschg24.ch (Archivfoto: www.Emanzipation.ch)

Gestern und vorgestern waren leider keine neuen Berichte erschienen bzw. konnten keine Meldungen erscheinen. Dies schlug sich sogar in Mails einiger enttäuschter Leser nieder. Daher hierzu eine Mitteilung.

Der Grund hierfür ist ein Internetproblem.

Ob es die Telekom Liechtenstein-Tochter “Deep” AG betrifft, welche Internetanbieter von Domleschg24.ch ist oder die Swisscom, welche das Netz zur Verfügung stellt, ist noch nicht geklärt.

Morgen kommt ein Techniker nach Summaprada und klärt ab, woran die – teilweise massiven – Internetunterbrüche der letzten drei Tage liegen.

Es kam im verganenen Jahr immer wieder zu Unterbrüchen, wobei zuerst ein “server” schuld sein sollte, später waren es angeblich korridierte Leitungen (ein “Imhaus”-Problem). Nur fragt sich, warum die Leitungen monatelang schnurren wie ein Kätzchen und dann angeblich wieder korridieren und sich entkorridieren.

Bzw. warum heute nachmittag das Internet lief und gestern nachmittag nicht. Heute nachmittag haben sich die Leitungen anscheinend wieder selbst gereinigt und entkorridiert.

Nachdem sie gestern vormittag noch funktionierten und dann am Nachmittag plötzlich stundenlang korridierten um sich am Abend immer wieder für 15 Min zu entkorridieren und dann für 1 Stunde zu korridieren und so weiter und das den ganzen Abend bis nachts um 2 Uhr. Und am Folgetag wieder- völlig entkorridiert – stundenlang laufen.

Dies erscheint auch als “Argument” fabulös, weil die Leitung von einem cazner Elektrounternehmen gelegt wurde und nun nochmals durch ein nigelnnagelneues Kabel ersetzt wurde.

Zweite – nicht neue Theorie – war, daß hervorgebracht wurde, es gäbe angebliche “Y-Leitungen”, also sowas wie ein falsch drittes  Kabel.

Nachdem der Verfasser dieses Beitrages inzwischen sämtliche Verteilerkästen mit einem Hammer von der Wand geschlagen hat, das Kabel vom Verteiler (“router”) direkt mit der aus der Wand der Straße kommenden Leitung (2 Adern) freigelegt und verbunden hat, kann auch dies nicht sein.

Denn es gibt einfach keine dritte Leitung, weil es kein drittes Kabel gibt.

Es gibt die 2 Kabel aus der Wand von der Straße und die 2 Kabel, die in den Verteiler (router) führen.

Im Übrigen wurde die Swisscom bereits vor Monaten aufgeboten, die gemessen hat und sagt, die Leitung sei bestens. Sowohl bis zur Hauswand und sogar bis zum Verteiler (router), zu der der freundliche Swisscom-Mann ebenfalls die Leitung maß, obwohl er es gar nicht mußte.

Wir werden berichten, woran es lag, auch, wenn die angebliche Korridierungstheorie, die Deep AG vertritt, wieder Erwarten (wie auch?) zutreffen sollte. Jedenfalls bestehen seit über einem Jahr (!) immer wieder nebulöse und extremst nervenaufreibende Internetunterbrüche.

Trotz dezentraler Organisation von Schlagwort AG / Bünder Internet ist es so, daß die lokalen Meldungen natürlich auch lokal herausgegeben und bearbeitet werden und nicht etwas aus St. Gallen oder dem Appenzell heraus. Die Unterbrechungen waren gestern über den gesamten Nachmittag, sodaß niemand etwas arbeiten konnte und heute morgen die Mitarbeiter (gegenwärtig 3 Personen) nicht arbeiten konnten.

Eventuell hängt dies damit zusammen, daß der Netzbetreiber Swisscom gegenwärtig die Internetleitungen nach Thusis und Flerden auch in Summaprada / Cazis (endlich) verbessert (Domleschg24.ch berichtete). Ein Hinweis an die Kunden erging jedoch nicht.

Und eine Antwort der Swisscom-Medienstelle steht jedoch noch aus.

Dieser Hinweis aber dato an unsere geschätzte Leserschaft zur Info, warum die letzten Tage so mager Meldungen kamen bzw. gar keine Meldungen veröffentlicht wurden seit Sonntag. Ohne Internet ist eine Internetzeitung natürlich lahmgelegt bzw. es kann nichts Neues veröffentlicht werden. Wir entschuldigen uns hierfür bei unserer Leserschaft und werden berichten, woran es lag.

Weitere Meldungen mit Bezug zu Summaprada

Weitere Meldungen mit Bezug zu Cazis

Weitere Meldungen mit bezug zum Schauenberg

Share

Tags: , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion