Fusion Mutten – Thusis?

27. Februar 2014
By
Gemeinde Mutten

Gemeinde Mutten

Oft wurde heiß-diskutiert von Lesern, ob man überhaupt als Internetzeitung, die sich Domleschg24.ch nennt, über Mutten berichten darf. Denn geographisch gehöre Mutten ja gar nicht zum Domleschg, hieß es.

Doch wirtschaftlich und touristisch gehört Mutten klar zum Domleschg. Die Beweggründe, warum die Domleschger Internetzeitung auch aus Mutten berichtete, sind hier nachzulesen.

Offenbar war diese Internetzeitung ihrer Zeit voraus. Nicht nur, daß sie Mutten journalistisch zu Domleschg24 zuordnete als Berichterstattungsgebeit. Sondern auch als erste bis heute ungeklärte Themen – etwa bezüglich der mißlungenen Jung-von Matt-Facebook-Aktion – aufgegriffen hat.

Nun scheint es vielleicht wirklich zu einer Fusion zwischen Mutten und Thusis zu kommen.

Fusion von Mutten mit Thusis?

Sondern auch daß Mutten hat die Fühler zu einigen Nachbargemeinden ausgestreckt. Mit Vaz, Sils iD und Thusis suchte man das Gespräch.

Aus Thusis kamen positive Reaktionen, heißt es. Mutten würde wohl auch zu Thusis am besten passen. Die Postautoverbindungen und Verkehrsanbindungen mit dem Zug gehen von Thusis aus und auch touristisch würde es am besten zu Thusis passen.

Auch aufgrunddessen, daß Mutten seit langem zerstritten ist und spätenstens seit der mißlungenen Facebook-Aktion wieder Streit herrscht, macht eine Fusion mit dem weitaus größeren Thusis sicher Sinn.

Meldungen zu Mutten

Meldungen zu Obermutten

Meldungen zu Thusis

Share

Tags: , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion