Flurnamen-Kommission Sils i. D. ruft Bevölkerung zur Mithilfe auf

22. September 2012
By

Hätten Sie´s gewußt? Sils hat eine sogenannte Flurnamenkommission. In einer sogenannten “Öffentlichen Mitwirkungsauflage” zur Flurnamenerhebung Sils i.D. ruft diese die Bevölkerung zur Mitwirkung auf.

Flurnamenkommission Sils i. D. sucht Hilfe bei der richtigen Deutung von Flurnamen: Die Auflageakten (Pläne und Zusammenfassung) liegen in der Zeit  vom 21. September bis 12. Oktober 2012 im Palazzo (1. OG)  zur Einsicht aller Interessierten öffentlich auf.

Flurnamenkommission Sils i. D. sucht Hilfe bei der richtigen Deutung von Flurnamen: Die Auflageakten (Pläne und Zusammenfassung) liegen in der Zeit vom 21. September bis 12. Oktober 2012 im Palazzo (1. OG) zur Einsicht aller Interessierten öffentlich auf.

Wer also etwas zur Deutung von Flurnamen in Sils weiß und dazu beitragen möchte, daß keine falschen Deutungen entstehen, der ist herzlich eingeladen, der Mitwirkungsauflage zu folgen:

Im Auftrage des Gemeindevorstandes hat die Flurnamen-Kommission alle ihr bekannten Flurnamen der Gemeinde Sils i.D. in einem Plan wie auch in einer schriftlichen Zusammenfassung festgehalten.

Soweit es ihr möglich war, versuchte die Kommission auch, die Flurnamen zu deuten bzw. zu beschreiben.

Um diese Flurnamenerhebung möglichst vollständig und richtig abzuschließen, lädt die Gemeinde Sils ihr Einwohnerschaft wiefolgt zur Mitwirkung ein.
Die Auflageakten (Pläne und Zusammenfassung) liegen in der Zeit

vom 21. September bis 12. Oktober 2012 im Palazzo (1. OG)

zur Einsicht aller Interessierten öffentlich auf.

Allfällige Ergänzungen / Korrekturen oder Änderungen bittet die Gemeinde Sils i. D. innerhalb der Auflagefrist der Gemeindeverwaltung Sils i.D. zuhanden der Flurnamenkommission bekanntzugeben oder per Email an die Adresse: Info@Sils-iD.ch zu senden.

Für die Mitwirkung dankt die Gemeinde Sils ihrer Einwohnerschaft im Voraus bestens.

Share

Tags: , , , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion