Erschreckend: Der wahre Grund für den Rücktritt von Daniel Vasella von Novartis…

… dürfte nicht Einsicht gewesen sein.

Kurz vor der Abstimmung über die Abzockerinitiative, die jahrelang von interessierten Kreisen bewußt hinausgezögert wurde, trat überraschend Daniel Vasella von Novartis zurück.

Einige Kommentatoren gingen von später Einsicht aus. Andere nahmen an, daß der Rücktritt Vasellas dazu führen sollte, daß die Abzockerinitiative einen wichtigen Gegner verlieren sollte. Und damit Wind aus den Segeln genommen bekommen sollte.

Doch der wahre Grund ist viel einfacher, dürfte viel perfider sein.

Vasella – dies kommt heute heraus – hat noch einen zusätzlichen 75-Millionen-Fallschirm an Abgangsentschädigung kassiert. Auf einem Geheimkonto bei der Bank Wegelin.

Und Polizei24.ch führt in der Rubrik Wirtschaftsdelikte eine perfide aber zugleich völlig naheliegende und plausible Sache hinsichtlich des überraschenden Rücktritts von Daniel Vasella aus.

Wäre der Rücktritt nach der Abstimmung über die Abzockerinitiative (Minderinitiative) erfolgt, wäre der Abgangsentschädigungsschirm von 75 Millionen Franken verboten gewesen, da gesetzeswidrig, sprich kriminell.

Zum Bericht

Erschreckend: Daniel Vasella trat wohl nicht aus Einsicht, sondern wegen des Kassierens des 75-Millionen-Fallschirms zurück

Erschreckend: Daniel Vasella trat wohl nicht aus Einsicht, sondern wegen des Kassierens des 75-Millionen-Fallschirms zurück

Share