Domleschg: Sonderabfall-Sammlung am 17.9.

17. September 2013
By

Die Gemeinden sind zuständig für die Einrichtung von Sammelstellen für kleinere Mengen von Sonderabfällen und anderen kontrollpflichtigen Abfällen aus Haushalten und Kleingewerbe. Sie können diese Aufgabe den Abfallbewirtschaftungsverbänden oder geeigneten privaten Unternehmen übertragen.

Am 17.9.2013 findet eine solche Sonderabfallsammlung statt.

Fürstenau

Fürstenaubruck, Gasthaus Waldheim 10:00 – 10:30 Uhr
Fürstenau, Kirche 10:45 – 11:00 Uhr

Scharans:

Beginn: 17.09.2013 09:15 Uhr
Ende: 17.09.2013 09:45 Uhr

Sils im Domleschg:

Von 08.30 bis 09.00 Uhr kann man Sonderabfall beim Werkhof (Palazzostall) abgeben. Der Abtransport erfolgt mit einem Schadstoffmobil.

Was sind Sonderabfälle und andere kontrollpflichtige Abfälle?

Beispiele: Reste von Säuren/Laugen, Farben/Lacken, Lösungsmitteln/Verdünnern, Fotochemikalien, andere Chemikalien, Pflanzen- und Holzschutzmittel, Motorenöl, ausgediente Batterien, Akkumulatoren und Leuchtstoffröhren, alte Medikamente. Andere kontrollpflichtige Abfälle sind in Anhang 1 Ziff. 3 LVA mit ak bezeichnet. Beispiele: Verpackungen aus Holz; Altholz von Baustellen, Renovationen und Umbauten; Holzabfälle, die gefährliche Stoffe enthalten; Altreifen.

Komisch erscheint, daß nach dem äußerst umstrittenen (!) EU-Verbot von normalen Glühbirnen, welches die Schweiz mitmachte, nicht auch Energiesparlampen im Sondermüll aufgeführt sind. Denn: Sie sind ebenso giftig wie Leuchtstoffröhren (Quecksilber) und funktionieren nach genau dem gleichen Prinzip.

http://www.gr.ch/DE/Medien/Mitteilungen/MMStaka/Seiten/Aktuell.aspx

Share




Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion