Cazis: 2 Verletzte im Asylzentrum Rheinkrone

Journalisten, die sich dem Asylmantra (á la „jeder Asylsuchende ist ein echter Flüchtling und auf jeden Fall ein friedfertiger und rechtschaffender Mensch„) hingeben, aber nie im Bus oder Zug fahren um zu erleben, was alles geschieht ,bekommen sowas natürlich nicht mit, außer es eskaliert ganz, wie bei Meldungen, in denen die Polizei einschreiben muß:

Blutige Gewalt in der Küche im Asylzentrum (Durchgangszentrum) Rheinkrone in Cazis (Archivfoto: Polizei24.ch)

Blutige Gewalt in der Küche im Asylzentrum (Durchgangszentrum) Rheinkrone in Cazis (Archivfoto: Polizei24.ch)

Bei den beiden handelt es sich um einen 27-jährien Tunesier und einen 33-jährigen Afghanen. Sie standen beide unter Alkoholeinfluß. Gemäß bisherigen Erkenntnissen hielt sich der Afghane in der Küche auf und kochte sich etwas zu essen.

Nachdem auch der Tunesier die Küche betreten hatte, kam es zwischen den beiden zu einer Auseinandersetzung, wobei der eine Schnittverletzungen und der andere Prellungen am Kopf sowie einen Armbruch erlitt.

Die genauen Umstände der Auseinandersetzung werden derzeit geklärt. Der Fall wird nun an die Staatsanwaltschaft Graubünden rapportiert. Bei einer Person prüft das Amt für Migration und Zivilrecht die Anordnung von ausländerrechtlichen Zwangsmaßnahmen.

Weitere Polizeimeldungen aus Graubünden: Polizei24.ch

Weitere Meldungen aus Cazis

Share