Busverbindung Thusis – Rhäzüns geändert

28. Dezember 2012
By

Die Busverbindung zwischen Thusis und Rhäzüns hat sich seit dem Fahrplanwechsel im Dezember geändert.

Geänderte Fahrverbindung des Postautokurses zwischen Thusis und Rhäzüns: 2 Minuten frühere Abfahrt

Geänderte Fahrverbindung des Postautokurses zwischen Thusis und Rhäzüns: 2 Minuten frühere Abfahrt (Foto: Schlagwort AG)

Viele Menschen, die seit etlichen Jahren den Fahrplan im Kopf hatten und nicht mitbekommen hatten, daß sich die Postauto-Verbindung des Postkurses zwischen Thusis und Rhäzüns geändert hatte, haben des Bus verpaßt.

Er fährt zwar nur geringfügig anders ab, nämlich zwei Minuten früher, aber diese Minuten können entscheidend sein. Wer auf der Strecke im Bus unterwegs war, hat es in den letzten Wochen immer wieder erlebt, daß es Leute gab, die den Bus verpaßten.
Daher hier der kleine Hinweis: 2 Minuten früher fährt das Postauto Richtung Rhäzüns ab. Betroffen sind die Haltestellen Thusis (Abfahrt), Summaprada, Cazis-Cafluori, Cazis-Dorf, Cazis-Außerdorf, Realta (Klinik Beverin), Bündner-Arena Cazis, Haltestelle Bahnhof Rothenbrunnen sowie die Haltestelle zur Luftseilbahn nach Feldis.

Vielleicht wäre es gut gewesen, wenn man auf den Abfahrtstafeln kleine Hinweise angebracht hätte oder es anderweitig bekanntgemacht hätte, daß der Fahrplan sich leicht ändert.

Share

Tags: , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion