Baugesuch „IBC Energie Wasser Chur“

Der Stadtrat von Thusis setzt umstrittenermaßen auf fossile Energie (Domleschg24 berichtete).Die in den 60er-Jahren von der Firma Oleodotto del Reno SA errichtet Ölleitung von Genua (Italien) nach Ingolstadt (Deutschland) soll nun Gas ins Domleschg bringen.

Die Firma IBC Energie Wasser Chur, Felsenaustraße 29, Postfach 35, 7004 Chur, hat ein Baugesuch eingereicht für die Errichtung von Erdgasleitungen.

Die Baupläne liegen bis 22. Mai 2013 auf der Gemeindeverwaltung Thusis auf und können im Büro Nr. 111 eingesehen werden.

Einsprachen

Öffentlich – rechtliche, schriftlich und begründet, bis 22. Mai 2013 (20 Tage gemäß Art. 45 KRVO) an die Baubehörde Thusis. Abgewiesene Einsprachen sind gemäss KRG Art. 96 kostenpflichtig.

In Deutschland kämpft man darum, möglichst weniger Abhängigkeit von Gas (zB aus Rußland) zu erreichen, in Thusis setzt man auf die fossile Energie Gas. Die Ölleitung aus den 60er-Jahren, die nun umgenutzt werden wird, liegt an der Außengrenze von Thusis (siehe Karte) direkt bei den Nachbargemeinden.

In Deutschland kämpft man darum, möglichst weniger Abhängigkeit von Gas (zB aus Rußland) zu erreichen, in Thusis setzt man auf die fossile Energie Gas. Die Ölleitung aus den 60er-Jahren, die nun umgenutzt werden wird, liegt an der Außengrenze von Thusis (siehe Karte) direkt bei den Nachbargemeinden.

Share