Bauern-Verein Domleschg: General-Versammlung

Die Talschaft des Domlschg wäre ohne Landwirtschaft wohl genauso undenkbar wie ohne Forstwirtschaft:

Der Bauernverein Domleschg hat am 8. November Generalversammlung.

An der Generalversammlung des Bauernverbands Domleschg spricht BDP-Nationalrat Hansjörg Haßler (Foto)

An der Generalversammlung des Bauernverbands Domleschg spricht BDP-Nationalrat Hansjörg Haßler (Foto)

Die Mitglieder behandeln hierbei folgende Traktanden:

Protokoll der letzten GV, den Jahresbericht, den 3. Jahresbericht, den Kassen- und Revisorenbericht.

Desweiteren gibt es Informationen zum Herbstfest, zur Bewässerung Domleschg und zur Webseite des BV Domleschg.

Weiter ist das Jahresprogramm traktandiert.

Im Anschluß daran gibt es noch ein interessantes Referat von Wildhüter Hans Gartmann:

Hirschbestand-Entwicklung und Regulierung

Zudem gibt es ein Referat „Beurteilung und Stand der AP 2014-17“ von  BDP-Politiker und Bauer Hansjörg Haßler, Präsident des Bündner Bauernverbands.

Hintergrund: Mit der Agrarpolitik 2014-2017 (AP 14-17) will der Bundesrat die Innovation in der Land- und Ernährungswirtschaft stärker unterstützen, die Wettbewerbsfähigkeit weiter verbessern und die gemeinwirtschaftlichen Leistungen gezielter fördern. Kernelement der AP 14-17 ist das weiterentwickelte Direktzahlungssystem. Damit wird die Wirksamkeit und Effizienz der eingesetzten Mittel verbessert. Zur finanziellen Unterstützung der Landwirtschaft sind für die Periode 2014 bis 2017 insgesamt 13,670 Milliarden Franken vorgesehen.

Im Anschluß daran gibt es ein gemeinsames Nachtessen

 

Share