Anlaß in Unterrealta: SVKZ öffnet Türen

29. Mai 2013
By

Der Erweiterungsbau des Schwerverkehrskontrollzentrums (SVKZ) der Kantonspolizei Graubünden in Unterrealta ist abgeschlossen.

Am Samstag, 8. Juni öffnet das SVKZ seine Türen für die Öffentlichkeit. Von 9 bis 16 Uhr können sich Besucher ein Bild von der Polizeiarbeit rund um den Schwerverkehr machen.

In neunmonatiger Bauzeit wurde das SVKZ vergrößert und technisch auf den neusten Stand gebracht. Die Kosten für die Erweiterung werden zu hundert Prozent vom Bund getragen.

Die Kantonspolizei Graubünden präsentiert Interessierten am Tag der offenen Tür die neuen Räumlichkeiten und stellt technische Kontrollgeräte und Einsatzfahrzeuge vor.

Sicherheit im Straßenverkehr
Dank moderner Technik sind rechtliche Vorschriften für den Schwerverkehr einfach überprüfbar. Mitarbeiter des SVKZ zeigen Besuchern, wie die automatisierten Meßsysteme funktionieren. Vor Ort gibt es auch Informationen über die Polizei-Ausbildung.

Kinder können einen Geschicklichkeits-Hinderniß-Lauf mit dem Velo fahren und sich auf einem Polizeimotorrad fotografieren lassen. Eine Festwirtschaft steht bereit, und alle können an einem Wettbewerb teilnehmen.

Weitere Meldungen aus Cazis

Tag der offenen Tür im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) Unterrealta in Cazis: Die Bevölkerung ist eingeladen, sich ein Bild zu machen (Foto: Domleschg24.ch)

Tag der offenen Tür im Schwerverkehrskontrollzentrum (SVKZ) Unterrealta in Cazis: Die Bevölkerung ist eingeladen, sich ein Bild zu machen (Foto: Domleschg24.ch)

 

 

Share

Tags: , , , ,





Kolummne

Südostschweiz-Methoden: Gegen ein neues (Konkurrenz)-Medium hetzen und das Angeprangerte selbst praktizieren

By

(von Remo Maßat) Wie extrem aggressiv bereits wenige Tage nach Ersterscheinen Jano Felice Pajarola (“Die Südostschweiz”) gegen Domleschg24.ch als neues kleines Lokalmedium vorging, darüber habe…

Weiter lesen

Eigenartiges Demokratie-Verständnis der Viamala-Tourismus-Funktionäre

By

(von Remo Maßat) Aufgrunddessen, daß die Vermarktung von Viamala-Tourismus nicht gerade im Ruf steht, eine erfolgreiche touristische und anderweitige Vermarktung darzustellen, setzen erfolgreiche Firmen und…

Weiter lesen

Einwohner-Entwicklung im Domleschg: Wachsende und schrumpfende Gemeinden – Tschappina auf dem letzten Platz

By

(Remo Maßat) Die Einwohnerentwicklung im Domleschg: Während einige Gemeinden seit der Jahrtausendwende gewachsen sind zum Teil sogar über 12,7 % wie Thusis oder über 7…

Weiter lesen

Neue Regionen: Fatale Fehlplanung bei der Gebietsreform Graubünden

By

Im Zuge der Gebietsreform Graubünden soll es neue Regionen geben. Egal, wie man zur Gebietsreform steht: Es fragt sich, warum ausgerechnet der Bezirk Imboden nicht…

Weiter lesen

Domleschg-Fotos

Kostenloser Infobrief

Bitte geben Sie Ihre Mail-Adresse ein und bestätigen Sie Ihre Anmeldung.


Domleschg-Kultur

Über / Redaktion